– ihr wisst ja, was lange währt… April showers bring may flowers 🙂

Nun, die Songs sind gemixt und gemastert, jetzt muss nur das gleiche noch mit der Künstlerin passieren. Aber es gibt ein paar tolle Profis, die mir dabei zur Seite stehen, und ich hoffe, dass wir ein paar optische Aufnahmen machen, die den akustischen in nichts nachstehen.

Abgesehen davon gibt es hier in Hamburg im März ein schönes kleines TREETS-Konzert – am 20.3. in der Kulturwerkstatt Altona, Beerenweg 1 d. Wenn das Uptown Girl zum Uptown Girl from Impanema wird, und Major Tom des Peter Schilling mit dem von Bowie fusioniert, dann sind das ganz bestimmt 80er der anderen Art – und unplugged kann ja sowieso nie schaden!

1

Ich gebe zu, es hat lang gedauert, aber es wird jetzt endlich dazu kommen: ein neues Album steht an. Ich werde den Juli in Victoria auf Vancouver Island verbringen und dort bei dem brillanten Produzenten und Multi-Instrumentalisten Joby Baker einige meiner Songs aufnehmen. Ich bin total aufgeregt und unglaublich gespannt, und freue mich natürlich wie verrückt. Wenn alles gutgeht, kommt dabei eine CD heraus, die so richtig nach großer weiter Welt klingt… So stay tuned!!!

Nach nunmehr 14 Jahren, unzähligen Studio-Sessions mit Ansgar, vielen tollen Songs, jeder Menge schöner Auftritte und noch mehr spannenden Begegnungen werde ich mich jetzt von Vargo verabschieden. Ansgar hat große Pläne und ich bin unglaublich gespannt darauf, was er sich alles ausdenken wird. Seid Euch sicher, dass es sich lohnen wird, ein Auge (und ein Ohr) darauf zu werfen!
Vargo wird immer einen besonderen Platz in meinem Herzen haben, das könnt ihr Euch ja denken. Ansgar sowieso, von dem ich wirklich viel gelernt habe und der mit seiner Vision und seiner Power soviel für uns erreicht hat. Und es ist ja nicht nur die Musik, die enstanden ist (und die bleibt!) – dabei so viel Rückhalt und Unterstützung in jeglicher Hinsicht aus den unterschiedlichsten Richtungen zu erleben, hat mich immer wieder aufs Neue beeindruckt.
All ihr Menschen dort draußen, die ihr uns zugehört, bestärkt und letztlich beflügelt habt: Ich danke Euch sehr. Zu erfahren, dass unsere Musik Menschen offenbar so berühren kann, war das allerschönste! Ich bin froh und stolz, ein Teil dessen gewesen zu sein – und mit diesem grossartigen Album „Goodbye“ zu sagen.